Allgemein

Mondsee Radmarathon

Strömender Regen und saftiger Wind, egal auf geht’s zum Start des Salzkammergutklassikers den 30. Mondseemarathon am 26.6.2016.

Auf dem Weg zum Start rutschte ich saftig vom Pedal ab und riss mir das Schienbein auf, geplangt von Schmerzen und unter Schock schnell zur Wundversorgung zum Roten Kreuz. Ich entschloss mich auf Grund dessen nur die 75km Runde zu fahren. Segnung und Bundeshymne dann der Startschuss auf gings. Wir fuhren durch Mondsee weiter nach St. Gilgen den kleinen Hügel hinauf gleich entschied sich dass wir eine gutarbeitende Gruppe sind. Weiter gings nach Fuschel am See. Die Schmerzen waren verflogen getriieben von Adrenalin pur. Kurzer Anstieg dann weiter durchs Weißenbachtal zum Attersee. Um den Attersee rum weiter wieder zum Mondsee immer in der selben Gruppe. Wir harmonieren sehr gut. Dann kurz vor dem Ziel ein Sturz in der Masse, wiederrum Gänsehaut Pur. Aber kurz durchgeschnauft und sich gesammelt zack waren wir im Ziel. Es war ein sehr schönes Rennen und dann kam auch noch die Sonne. Ich freute mich sehr über meinen guten 16 Klassenplatz bei den U40-Damen in einer Zeit von 2:18h. Daheim Angekommen zum Hausarzt wurde mein Schienbein geklammert und versorgt. Egal Training geht weiter und freue mich auf den nächsten Renneinsatz.

Ride on Johanna

mondsee1 mondsee2 mondsee3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*